Andreus Gryphius: Es ist alles eitel

Andreas Gryphius hat dieses Gedicht in der Dreißigjärigerkrieg geschrieben. Ich glaube daß, es der allgemeinen Sicht der Zeit entspricht. Das deutsche Volk hatte hart gearbeitet, die Entwicklung ihrer Kultur, aber es wurde mit Füßen getreten durch seine Leute in diesem Krieg. Der Autor bringt seine Trauer für sein Vaterland in diesem Gedicht. Gryphius hat Städte zerrissen von diesem Bürgerkrieg gesehen, und wollte dieses Gedicht zu schreiben, um seine Leser denken seine Botschaft. Das Gedicht kann in heutigen Tag als Ermutigung sein. Es könnte die Menschen zu schützen, was die Menschheit hat, und werfen Sie es nicht mit einem Argument.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: